Monate: Mai 2011

Blogs und Kühlschränke, Folge 2: Chef Hansen

Wir wollen die Kühlschränke hinter den Blogs kennen lernen! Deshalb stellen wir ein paar Fragen. Egal ob Fotograf, Student, Webdesigner oder Polit-Blogger – wir möchten wissen wie deine Küche schmeckt. Es gibt kein richtig oder falsch, kein warm oder kalt sondern nur Dich und deinen Kühlschrank. Let’s roll. Möchtest Du auch mitmachen? Hier geht’s lang Es ist mir eine besondere Ehre und Freude zugleich für Folge zwei einen meiner Favorite-Foodblogger vorstellen zu dürfen: Chef Hansen! Mir gefällt der lockere und humorvolle Schreibstil. Ausserdem bin ich der festen Überzeugung, dass Männer in der Küche irgendwie doch anders ticken – denn bei fast allem was Alex so ins Netz stellt, könnte ich direkt losessen. Genug der Worte, Manege frei für Chef Ahnsen (französisch)! Chef Hansen im Netz: Blog | Facebook | Twitter 1. Kurz zu Dir: Stell dich doch mal vor, wer bist Du, woher kommst Du? Ich bin Alex, 32 und lebe mit meiner Frau und zwei Katzen im Stuttgarter Speckgürtel. Geboren wurde ich an der Mosel, was bis heute mein Verhältnis zum Wein prägt. Dort …

Pizzateig: 1 Grundrezept, 3 Variationen

Immer wenn ich etwas über Pizzateig schreibe, entwickeln sich hier rege Diskussionen. Find‘ ich gut. Denn ich habe dadurch viel gelernt und bewege mich Teigtechnisch mittlerweile auf einem ganz anderen Level als zu Beginn. Da habe ich mich nämlich selbst als Teig-Analphabeten gesehen und immer einen großen Bogen um die eigene Herstellung eines Teiges gemacht. Zum Glück ist das mittlerweile ganz anders und ihr habt dazu beigetragen. Vielen Dank :) Bei meinem schnellen Pizzateig hat Thally empört kommentiert und in seinem Blog einen sehr ausführlichen Weg beschrieben, wie ein wirklich sehr guter Pizzateig gelingt – absolut empfehlenswert! Ich bewundere ja generell, wie Thally sich sehr ausführlich mit einem Thema beschäftigt, Hintergründe und Fakten erforscht und zusammenträgt. An dieser Stelle also auch noch einmal eine Leseempfehlung dieses wunderbaren Blogs „Kochen mit Liebe“, auch wenn Thally ihn mittlerweile an einen Nachfolger übergeben hat. Die Varianten Das Grundrezept und das Vorgehen stammen also von Thally, ich habe letztendlich nur noch etwas im Netz gestöbert und zwei Abwandlungen entwickelt, die ich Euch hier vorstelle. Der große Unterschied ist dabei …

Leichter Garnelen-Sommersalat

Auf die Schnelle hier ein kleiner, unkomplizierter Salat für zwischendurch. Für den Salat einfach einen Kopfsalat waschen, zerkleinern und ab in die Schüssel. Dann noch Gurken und Paprika hinterher, oder was man noch so im Kühlschrank hat. Alles keine Schwierigkeit, hat ja jeder schon das ein oder andere Mal gemacht.  Der Clou sind das Dressing und die Garnelen. Also für das Dressing: Einen ordentlichen Schuss Himbeeressig, für die spritzig-fruchtige Note, in einen Messbecher füllen. Dann zwei Teelöffel süßen Senf hinterher. Dazu eine gute Handvoll Petersilie und das Grün von einer großen Frühlingszwiebel kleingehackt oben drauf. Dazu kommen jetzt noch zwei, drei verschiedene Öle. Ich habe bei meinem Salat ordentlich Oliven-, etwas Kürbiskern- und einen dicken Schuss natives Rapsöl verwendet. Lecker ist dann noch ein Schuss feinster Balsamico und als i-Tüpfelchen jetzt noch einen großzügigen Teelöffel Honig hinterher. Der Zucker im Honig tut der Säure gut. Das Ganze nun mit einem Zauberstab richtig kleinkriegen….et voila! Die Garnelen sind kein Zauberstück schmecken aber wunderbar zu dem Dressing. Also die ganzen, ungeschälten Garnelen abtrocknen und ordentlich Butter in …

Blogs und Kühlschränke, Folge 1: Markus Brendel

Meine Damen und Herren, Vorhang auf für „Blogs und Kühlschränke“ – unsere neue Serie auf Topf & Löffel. Den Premierenauftakt macht Markus, der auch unter „Küchengerüchte“ im Netz sein Unwesen treibt. Vielen Dank fürs Mitmachen Markus! Ich bin persönlich hellauf begeistert, weil das Ergebnis besser ist, als ich mir vorgestellt habe. Deshalb fasel ich nicht lange rum, sondern überlasse Markus die Bühne. Nur noch der kleine Hinweis: Ihr könnt natürlich auch jederzeit mitmachen! Wir wollen die Kühlschränke hinter den Blogs kennen lernen! Deshalb stellen wir ein paar Fragen. Egal ob Fotograf, Student, Webdesigner oder Polit-Blogger – wir möchten wissen, wie deine Küche schmeckt. Es gibt kein Richtig oder Falsch, kein Warm oder Kalt sondern nur Dich und deinen Kühlschrank. Let’s roll. 1. Kurz zu Dir: Stell dich doch mal vor, wer bist Du, woher kommst Du? Hallo Ich bin Markus, 30 Jahre alt , lebe, studiere und arbeite seit 10 Jahren in Düsseldorf. Zur Zeit schreibe ich meine Diplomarbeit im Fachbereich Kommunikationsdesign. Kochen und Essen ist meine Leidenschaft Nummer eins und für mich die beste …

Ihr sucht – Wir antworten: Folge 1

Tacho! Heute starten wir mal eine neue Serie, dessen Konzept sicherlich bekannt sein dürfte: Viele Besucher kommen natürlich über Google (und auch andere Suchmaschinen) auf Topf und Löffel. Sei es, weil sie nach irgendeinem Begriff gesucht haben, einer Zutat, einem Rezept oder einem Restaurant. Oft sind da auch lustige Sachen dabei oder Dinge/Rezepte die wir hier noch nicht beantwortet haben. Am Anfang eines Monats möchte ich ab jetzt die besten Suchbegriffe des letzten Monats auswerten und hier beantworten. Los geht’s mit den Suchbegriffen für April 2011. „kann man pizza in einem topf machen?“ Da würde ich doch eher einen Pizzaofen oder das Blech empfehlen. Die klassische amerikanische Pizza mit dem dicken Teig wird aber in der Pfanne gebacken. Ob das zur Not auch im Topf geht, bezweifle ich eher. Es kommt ja auch darauf an, dass genügend Hitze von oben auf die Pizza erreicht, damit der Käse schmilzt. Aber eine Wok-Pizza hätte doch schon was :) „pizzaofen alfredo“ Ein klasse Gerät, kann ich nur empfehlen. Wer gerne Pizza isst, wird den Alfredo lieben. Hersteller ist die …