Monate: Januar 2012

Triple Chocolate Cookies

Weihnachten ist vorbei, die Pfunde purzeln wieder, und man tut alles um die Strandfigur (wieder) zu erlangen! Dem wollen wir hier einen Riegel vorschieben! Wer eine süße und schokoladige Versuchung sucht, ist hier absolut richtig! Denn hier gibt es die volle Ladung Schoki in Form von leckeren Cookies. Und das Ganze ist alles andere als kompliziert, dafür aber köstlich. Also zunächst schnappen wir uns 100 Gramm weiße (Ich habe Bioschokolade mit Vanille benutzt) und 100 Gramm 80%ige Zartbitterschokolade und hacken das Ganze auf nem Brett klein. Die können wir jetzt erstmal links liegen lassen, und befassen uns mit dem Teig. Nicht erschrecken, es wird oft das Wort Butter und Zucker in den folgenden Zeilen beschrieben, aber die Angst um die bösen Kalorien soll uns nicht davon abhalten diese Zutaten ordentlich zu verwenden. Also 250 Gramm Butter in nen Topf gepackt und schmelzen, 160 Gramm Rohrzucker, ein, zwei Prisen Salz und den Inhalt einer Vanilleschote vermengen, den Rest der Vanilleschote noch ein wenig in der heissen Butter köcheln lassen. Jetzt ist es wichtig, die Butter kälter werden zu lassen …

Esst mehr Kreuter! – Das Kreuter’s in Köln-Ehrenfeld

Wenige Tage nach der mittelschweren Katastrophe in Mario’s Trattoria stand schon der nächste Restaurant-Besuch an. Seitdem mein Trauzeuge in Köln-Ehrenfeld wohnt, hatten wir das Kreuter’s auf der Agenda. Als wir den Laden betreten fragen wir uns allerdings: Warum nur? Es ist kaum besucht und das Motto „Kneipe. Bar. Restaurant.“ gepaart mit einer ambitioniert klingenden mediterranen Speisekarte lassen das Allerschlimmste erahnen. Das Ergebnis nehme ich Vorweg: Selten lag ich mit einer Vorahnung weiter entfernt von der Wirklichkeit als hier. Das Essen war absolut fabelhaft, einen sympathischeren Service habe ich selten erlebt und die Kombination aus Bar & Restaurant hat uns noch einen feucht-fröhlichen Abend beschert. Aber der Reihe nach. Prolog Vielleicht ist es meine persönliche Unzulänglichkeit, aber von einer Kneipen-Restaurant-Kombination erwarte ich keine kulinarischen Höhenflüge. Metthapen, Flöns zum Bier, für den großen Hunger ein ordentlichen Hacksteak oder gebratener Leberkäse – damit bin ich glücklich. Hier am Gangelsplatz in Düsseldorf-Oberbilk musste das Wirtshaus Gangelshof so eine Erfahrung machen, das nach einer Wiedereröffnung statt mit 40+ Schnitzelsorten auf einmal mit Pasta, Rumpsteak & Co aufwartete. Lange hielt sich die Speisekarte nicht. Das …