Monate: August 2012

Schatz, die Düsseldorfer kommen – hol das Tafelsilber raus!

Früher standen die Reichen & Schönen dadrauf, sich bei mittelprächtigem Essen in einem 08/15-Ladenlokal vom Service miserabel behandeln zu lassen (denn das Servicepersonal ist ja eigentlich der Star…) – Hauptsache Gülcan und Ralf Möller schauen ab und zu mal vorbei. Das Basil’s ist der Prototyp dieses Schickimicki-Molochs. Aber nicht erst seitdem Gülcan ihr Mann lieber bei Berti Wollersheim abhängt halte ich dieses Konzept für absolut überholt. Der neuste Trend in der Düsseldorfer Gastronomie-Szene sind Läden in alten Fabrikhallen, die wirklich beeindruckend aussehen und mit Platz nicht gerade geizen. Die Service-Hipster sind mehr als zuvorkommend,  finden immer die freundliche Worte und auf der Speisekarte gibt es bestimmt Pizza. So ist es zum Beispiel im Dr. Thompon’s, an dass mich das Tafelsilber in Flingern-Nord doch sehr erinnert. Die Location ist zwar kleiner und nicht ganz so beeindruckend, dafür nicht weniger stylisch. Ich mag diese Kombination aus Industrie und geradliniger Eleganz. Der Außenbereich mit Strandkörben ist trotz der zentralen Lage sehr ruhig gelegen und bei Sonnenschein absolut zu empfehlen. Die Gartentische aus Alu-Lamellen passen zwar wunderbar ins Ambiente, sind für …