Getestet
Kommentare 3

Barcoo – Lebensmittelampel auf dem iPhone

Die Diskussion über eine Ampel-Kennzeichnung für Lebensmittel ist ja schon älter und ruht leider aktuell. Ich bin durchaus ein Freund dieses Systems, dass ähnlich wie in Großbritannien einen schnellen Überblick darüber gibt, was denn nun in den Lebensmitteln drin steckt und dies zusätzlich über Ampel-Farben kategorisiert. Viele Food-Konzerne sehen das natürlich anders und haben scheinbar genügend Druck auf die (damals noch regiergende) große Koalition aufgebaut. Dumm für den Verbraucher, für den natürlich auch noch andere Informationen interessant sind.

Natürlich gibt es darüber zahlreiche Informationen im Netz, wie z.B. das bereits oben verlinkte Foodwatch. Doch beim Einkauf nutzt das meistens wenig, die ganzen Tricks und betroffenen Prdoukte kann man unmöglich im Kopf haben. Abhilfe gibt es jetzt fürs iPhone – mit der kostenlosen App „Barcoo“. Mit der kann man ganz einfach die Barcodes eines Lebensmittels scannen und erhält danach die passenden Informationen.

Neben der Lebensmittel-Ampel gibt es auch Informationen darüber, ob man z.B. einem Produktplagiat (z.B. Analogkäse) aufgesessen ist. Interessant ist sind sicherlich auch die Informationen für Vegetarier oder Veganer.

Die am häufgisten genutzte Funktion wird aber sicherlich die des Preisvergleiches sein, vielleicht für Lebensmittel nicht ganz so interessant, aber wenn man sich grade mal eine Küchenmaschine o.Ä. zulegen will bestimmt nützlich ;)

Dafür ist auf der Barcoo-Website die Verbraucherzentrale Hamburg als Quelle genannt und die Funktion zu erkennen, ob ihr da z.B. Analog-Käse in den Händen haltet oder nicht. Barcoo ist demnach auch an eine Rezeptdatenbank angeschlossen,

Kategorie: Getestet

von

Jahrgang 1983 und wohnhaft in Düsseldorf-Oberbilk. Hat sich mal einen Hot-Dog-Maker zum Geburtstag gewünscht, den er niemals benutzt hat. Im Gegensatz zu seinem Weber-Grill, der das ganze Jahr über in Benutzung ist.

3 Kommentare

  1. Habe das App auch, dachte es wäre nur cool um Preise von Produkten im Web nachzusehen, ob es diese irgendwo günstiger gibt. Aber so macht das App richtig Sinn. Mal ausprobieren, cool!

    • Bin ehrlicherweise auch erst durch Zufall drauf gestoßen, als ich mal den Thunfisch gebarcodet hab ;)
      Da ist sicherlich noch was Platz für Produktmarketing.

  2. Pingback: iPhone-App: Mit Barcoo Preise per Barcode vergleichen » Praktisch, Günstigerde, Suchbegriff, Gegensatz, Analog-Käse, Lebensmittel-Ampel » Generation ZweiNull

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.