Backen
Schreibe einen Kommentar

Muffins á la Betty Crocker

Betty Crocker ist ein in den USA sehr beliebter Produzent von hochklassigen Backmischungen. Knapp fünf Euro(oder mehr) zahlt man für eine Backmischung, um dann ganz den American-Way zu spüren. Das es bestimmt auch billiger und besser geht, ist mir klar. Aber da ich es nicht so mit dem Backen habe und mich in der Ringeltaube die Muffin-Mischung so lieb angeguckt hat, habe ich mal einen Selbstversuch gestartet.

Betty Crocker Muffins

Viel schreiben kann man nicht: Das Paket enthält Förmchen und die Backmischung. Die muss einfach mit der entsprechenden Menge Wasser vermengt und einem Löffel gut umgerührt werden. Das krieg‘ sogar ich Back-Legastheniker hin.

Betty Crocker Muffins

Danach wird gebacken und fertig sind die Schoko-Muffins der Qualitätsliga „okay“. Kann man machen. Die Muffins sind innen noch leicht weich und klebrig, die geschmolzenen Schoko-Flüße wie auf der Packung finden sich leider nicht. Aber ganz annehmbar, dafür dass es mit so geringem Aufwand zu meistern ist.

Schoko-Muffins

Schoko-Muffins

Kategorie: Backen

von

Jahrgang 83 und hoffentlich schon lange genug dekantiert. Wohnt in Düsseldorf Flingern und ist seit Dezember 2016 Vater einer wunderbaren Tochter. Deshalb geht es in der Küche derzeit schnell und gesund zu. Naja, auf jeden Fall schnell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.