Lieferdienste aus Düsseldorf
Kommentare 1

„Pizzaria“ Step In

Die breite Masse der Düsseldorfer Pizzerien hat sich in der Vergangenheit nicht gerade mit Ruhm bekleckert, positive Beispiele sind leider die Ausnahme. Wenn ein Pizza-Lieferservice dann schon mit dem groben Rechtschreibfehler „Pizzaria“ groß auf der Speisekarte wirbt, steigert das nicht gerade die Erwartungen. Zumal die Preise auch für einen Lieferdienst eher am unteren Mittel liegen. Eine Website wird leider auch nicht betrieben und als bei der Telefonbestellung der Satz fällt „Ach, da haben sie ja noch die alte Karte – egal, das kriegen wir schon hin“ ist man schon froh, wenn das Bestellte schon nur im Ansatz Ähnlichkeit mit dem Gelieferten hat. Umso größer fällt dann die Überraschung aus, wenn das gelieferte Essen doch zu überzeugen weiß.

Der bestellte Salat mit Thunfisch, Schinken und Ei (5,50 Euro) kommt frisch daher, die Zutaten sind in ihrer Kombination ausgewogen. Das gibt es in manchen Restaurants auch schon mal schlechter. Lediglich das Balsamico-Dressing ist mehr eine Art Creme und muss etwas gestreckt werden.

Salat mit Thunfisch, Schinken, Ei, Zwiebeln und Mais

Auch die Gnocci mit Putenstreifen, frischem Spinat und frischen Tomaten (6,50 Euro) enttäuschen nicht. Die Würzung stimmt und auch nachgesalzen werden muss nicht. Ob da jetzt tatsächlich nur frischer Spinat im Einsatz war, kann mann dann leider nicht erkennen – vermischt mit der Soße ist die Konsistenz die selbe wie beim TK-Spinat. Was aber dem Geschmack keinen sonderlich großen Abbruch tut.

Gnocci mit "frischem" Spinat, frischen Tomaten und Putenstreifen

Etwas ab fällt hingegen die Pizza Hawaii (5,20 Euro, 26cm). Der Teig ist zwar schön dünn und kross, doch die Pizza hat leider etwas zuviel Käse mit auf den Weg bekommen, der dann auch prompt nicht verlaufen ist. Das es sich dabei nicht um Mozarella handelt, ist mittlerweile Branchenstandard und verwundert deshalb auch nicht.

Pizza Hawaii mit zu viel Billig-Käse

Das Fazit fällt trotzdem positiv aus: Ein wohltuend mittelmäßiger Lieferdienst, der aus der Masse der Lieferdesaster in Düsseldorf positiv hervorsticht. Das Preisniveau von Hallo- oder Tele-Pizza wird deutlich unterboten, beim Geschmack ist man den genannten Konkurrenten hingegen weit überlegen. Nur eine neue Karte hätte man uns dann bei der Lieferung schon mitbringen können…

Kategorie: Lieferdienste aus Düsseldorf

von

Jahrgang 83 und hoffentlich schon lange genug dekantiert. Wohnt in Düsseldorf Flingern und ist seit Dezember 2016 Vater einer wunderbaren Tochter. Deshalb geht es in der Küche derzeit schnell und gesund zu. Naja, auf jeden Fall schnell.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.