Backen, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Roggenmischbrot mit Sauerteig, Hefe und Buttermilch

 

Leute, gebt Eurem Bäcker frei. Wenn Ihr auf die Schnelle ein leckeres, fluffiges Brot braucht, was auch noch schmeckt, habt Ihr lang genug gesucht. Auf Basis des Rezepts eines westfälischen Bauernstutens von Bernd Armbruster aus seinem Buch „Brot“ habe ich hier eine wahre Köstlichkeit für Euch. Das Original.Rezept ist wirklich schon super, dennoch fehlte mir immer etwas. Also habe ich ein wenig herum experimentiert und habe schließlich die richtige Mixtur aus Mehl, Hefe und Sauerteig gefunden. Vor allem der höhere Roggenmehl-Anteil macht geschmacklich nochmal viel aus. Außerdem hält sich durch die dickere Kruste das Brot ein bisschen länger.

Ich werde zukünftig wieder öfter Back-Rezepte einstellen. Haltet also Ausschau nach neuen Rezepten. Übrigens: Besonders passend zu dem Brot ist eine leckere Avocado-Limettencreme mit geschmorten Zwiebeln.

Drucken

Weizen-Roggen-Mischbrot

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 25 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 40 Minuten
Autor Can

Zutaten

  • 260 Gramm Roggenmehl Type 1150
  • 250 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 500 ml Buttermilch
  • 80 ml Weizen-Sauerteigansatz
  • 26 Gramm Frischhefe
  • 12 Gramm Salz

Anleitungen

  1. Die Buttermilch lauwarm erhitzen. Darin erst die Hefe auflösen und dann den Sauerteig-Ansatz einrühren. 

  2. Beide Mehlsorten in eine Rührschüssel, dann das Buttermilch-Gemisch hinzu. Leicht verrühren und dann das Salz (ca. 2,5 - 3 TL) hinzufügen.

  3. Jetzt kommt es zum rühren. Das ist definitiv einer der wichtigsten Schritte. Wenn Ihr keine Küchenmaschine zur Hand habt, wird das eine recht klebrige Geschichte. Auf unterster Stufe den Teig 4:30 Min rühren und immer wieder den Teig von den Rührarmen entfernen. Anschließend nochmal 4:30 Min auf höchster Stufe rühren. 

  4. Jetzt den Teig gehen lassen. Zunächst den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und abgedeckt bei ca. 22 Grad für 30 Min gehen lassen. Danach in zwei gleich große Teile aufteilen und den Teig rund wirken. Dafür den Teig immer vom Rand in die Mitte ziehen, so dass sich immer wieder Nasen in der Mitte überlappen. Dann die Teigbällchen umdrehen und mit dem Verschluss nach unten 15 Minuten gehen lassen. Währenddessen ein Bleck mit Mehl bestreuen und schließlich die beiden Laibe nochmal mit Verschluss nach oben darauf legen und wieder abgedeckt für 10 Min gehen lassen. 

  5. Während der Teig geht, den Ofen auf 210 Grad vorheizen. Wenn Ihr ein Gerät mit Dampfstoß-Möglichkeit habt, einen manuellen Dampfstoß einstellen. Den Dampfstoß auslösen, sobald das Brot im Ofen ist. Wenn nicht, dann ein mit Wasser gefülltes Blech mit vorheizen. 

  6. Nun 5 Min mit Schwaden backen. Nach den fünf Minuten die Tür öffnen, um die Schwaden abzulassen und das mit Wasser gefüllte Blech herauszunehmen. Nun runter regeln auf 200 Grad und 25 Min backen. Die letzten 5 Min die Ofentür leicht öffnen bzw. die Crisp-Funktion des Ofens einstellen. 

  7. Anschließend das Brot auf einem Rost abkühlen lassen. Zack fertig: Roggen-Weizen-Mischbrot. 

Kategorie: Backen, Rezepte

von

Jahrgang 1982, geborener Düsseldorfer, pendelt zwischen Düsseldorf, Köln und Gütersloh. Er macht was mit Politik und Social Media und Videos. Can liebt das Backen und entspannt beim sich-beinahe-in-Trance-kneten. Von Mutters Klassikern bis zu einfachen, schnellen Gerichten: Wenn Zeit da ist, wird beim Kochen entspannt. An einem freien Tag gibt es nichts besseres, als stundenlang Soßen einzukochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.