Restaurants in Düsseldorf
Kommentare 3

Schießt man besser auf den Mond: Spaceburger

Spaceburger: Über Jahre der einzige Herausforderer großer Fast-Food-Ketten, lange bevor die neuen Hipster-Burgeretten Düsseldorf überschwemmten. Man kann also positiv formulieren: Hier hat man schon vor Jahren den Trend erkannt. Das einzige Problem: Man hat es nie geschafft, ihn auch wirklich umzusetzen.

Da wird der Wookie in der Pfanne verrückt

Ich weiß gar nicht, seit wann es den Laden in der Altstadt gibt. Wenn man sich den Zustand des Interieurs anschaut, ungefähr seit 1750. Also lange vor dem Auslaufen der USS Enterprise NCC-1701. Eine groteske Mischung aus China-Restaurant, Eckkneipe und 70er Jahre (das Restaurant, nicht das Raumschiff). Ein goldgerahmter Chewbacca soll wahrscheinlich vom hohen Abnutzungsgrad ablenken, so richtig will das aber nicht gelingen.

Ich weiß nicht, ob sich hier irgendjemand Gedanken um die Einrichtung gemacht hat, wirklich Gedanken über einen guten Burger auf jeden Fall nicht – der Blick auf den Speisefaltplan beweist es (optional auch als Bildband in Roboter-der-Sterne-Optik erhältlich). Rund 30 oder gar 40 verschiedene Variationen – hauptsächlich Rind, einige Veggie und auch Geflügel – finden da ihren Platz. Im Grunde basiert alles auf dem Hamburger oder Cheeseburger und wird dann mit irgendeiner Kombination angereichert. Bacon und Spiegelei zum Beispiel. Oder Avocado und Gorgonzola (Veggie-Variante). Dazu gibt’s Beilagensalate, Pommes und Kartoffelecken.

Schpaceburger – der Planet auf dem es Ketschup gibt

Und auch hausgemachte Soßen gibt es. Glaube ich. Denn der Hinweis besagt, dass alles außer Ketschup (jaja ich weiß – alternative Schreibweise laut Duden. Aber bitte: Ketschup?! Wer schreibt das denn bitte?), BBQ und (ich glaube) Mayo, selbstgemacht ist. Also irgendwie nichts. So richtig war es mir auf jeden Fall nicht möglich herauszufinden, was denn nun im Haus hergestellt wurde.

Aber das ist auch ein bisschen egal. Wenn man erstmal die Tiefkühl-Fritten oder gar die TK-Wedges vor sich liegen hat, wünscht man sich sowieso, man wäre auf Alderaan gewesen, als der Todesstern den Planeten pulverisiert hat.

Noch schlimmer sind aber die Burger. Wirklich. Die Patties sind laut Karte selbstgemacht (und bestehen sogar zu 93% aus Fleisch). Genießbar ist das trotzdem nicht wirklich. Ich vermute stark, dass hier irgendeine Pattie-Form verwendet wird, so exakt rund wie die Teile sind. Und dann drückt man auch schön feste zu, denn nur ein absolut kompakter Pattie wird später auch super trocken, wenn man ihn totbrät. Und der Rest? Das kriegt man alles im Supermarkt – einschließlich der Fertig-Buns (No Go für ein Burger-Restaurant – in einer Trattoria serviert auch keiner Miracoli). Das muss man alles nicht haben.

Fazit: Da zuckt selbst ein Vulkanier

Ich bin wirklich froh, dass wir mit 8 Personen vor Ort waren und wir auch wirklich alle der gleichen Meinung waren. Sonst hätte ich wahrscheinlich selbst an mir gezweifelt, denn mir ist wirklich ein Rätsel, warum Leute diesen Laden besuchen. Selbst ein Vulkanier würde bei einem Bissen von diesen Burgern das Gesicht verziehen, denn es gibt wirklich keinen Grund eine Filiale von Spaceburger zu besuchen. Geht in einen Supermarkt, kauft Euch Fertig-Brötchen, Tiefkühl-Pommes, ne Tube Heinz, ein Glas Gurken und nehmt das Bio-hack mit. In 95% der Fälle wird das besser schmecken, als das was ihr hier bekommen würdet.

Kategorie: Restaurants in Düsseldorf

von

Jahrgang 1983 und wohnhaft in Düsseldorf-Oberbilk. Hat sich mal einen Hot-Dog-Maker zum Geburtstag gewünscht, den er niemals benutzt hat. Im Gegensatz zu seinem Weber-Grill, der das ganze Jahr über in Benutzung ist.

3 Kommentare

  1. Ransom^Westley was right; this is terribly comfortable&#44 and I’m not sure why everyone isn’t wearing them by now. It did take a little running around town to find a mask that worked properly with the wrap&#44 but it was worth it.The wrap fit well&#44 and with its terry headband&#44 and I feel it would be fine headwear for fencing&#44 fighting&#44 anything anyone will teach you. And if you’re out looking for True Love&#44 well&#44 it is a dashing piece&#44 isn’t it?In the end&#44 it worked a treat for our Halloween theme. I only wish the drink had been labelled with „Good night. Sleep well. I’ll most likely kill you in the morning“ or at least „I do not envy you the headache you will have when you wake.~5|Jim Dunn^The quality is fine and the lining for the front is a plus&#44 making it more comfortable. These are cut on the large size so be aware of that going in. I normally wear a 7/12 hat size so often a lot of the „one size fits all“ do not work for me. This wrap is still plenty roomy&#44 and allows me to wear it behind the ears or over the ears. If you have a small head&#44 you may be swimming in this&#44 but for those with larger heads this product works quite nicely. Shipping was prompt as well.~4|Naomi-Daos^The picture shown is not the same as the product. The picture makes it look like the ties are wide and long and flowing like a pirate&#44 which is what I bought it for&#44 but it is not like that at all. The ties are maybe half that length and very skinny. This wrap was designed for underneath a motorcycle helmet so if that is what you are looking for then this is for you&#44 but if you are looking for an accessory to a pirate costume you will be disappointed. I found this because I did a search for the dread pirate Roberts costume. It was a let down.~4|Kyle Richards^Best quality durag purchased yet&#44 this one from ZANheadgear; is thicker cotton with sewn-in frontal sweatband; has not shrunk much after repetive wash compared to similar purchased; it’s 3-corner tails are lengthy.Is as shown&#44 black with Nickel-sized silvery ZAN logo at bottom rear tail.Like Best: Keeps meager hair from catching flame while playing Fabricator; fits well despite head size Large-Atypical; not fussy to mount/keep in place as bandanna; better than Ball Cap and other rag owned at keeping sweat out eyes.kr~5|PennyPincher^This was my headpiece for Pirate Night on a recent cruise. I like that it tied to adjust the size/tightness to my comfort. Along with huge gold hoop earrings and a wenchy style top over black slacks&#44 I managed to pull off a look to fit the occassion without spending much money at all. This piece is the only one I probably will not get any additional use out of… but maybe I will find a way.~5|A. Larson^I have no complaints about this product. Good quality&#44 good price&#44 and large enough for those of us with oversized heads.~5|S. Crockett^I bought this head wrap for my son to use with a pirate costume he was putting together – he wanted a bandana that would be easy to use plus give him the right look. This product fit the bill perfectly – it fit&#44 it was easy to tie&#44 and it looked great. The only reason it’s 4 instead of 5 stars is because some of the stitching was coming loose in one of the corners and I had to do a quick sew. Also&#44 I had to touch up with the iron after washing. But those were both very minor issues&#44 and overall&#44 the material was great (not flimsy) and my son said it was comfortable and didn’t slide around.~4|Spencer M^Makes me feel like a ramen shop worker&#44 and I like that! Unfortunately I bought these as replacement for my culinary school hat uniform&#44 and they wouldn’t allow it… jerks!~5|Charlie^This is one of the best designed Head Wraps that I’ve come across! It fits well&#44 and I love the forehead sweat band. I can wear this alone or under a hard hat.~5|the anonymous one^ZANheadgear Flydanna 100% Cotton head wrap was purchased for my husband. He wore it while working on a construction project. He said that the built in sweatband did a good job keeping the sweat out of his eyes. He said it was comfortable and the extra longs ties allowed him to get a snug and secure fit. I like it because it is 100% cotton. The mesh head wraps are nice&#44 but I like the extra protection of the cotton for his thinning hairline. The long ties also added some protection for his neck from the sun too&#44 but not a replacement for sunscreen.~4|

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.