Restaurants in Düsseldorf
Kommentare 1

Trattoria Via Appia – Italien in Oberbilk

Es gibt so ein paar Lieblingsplätze in der Stadt, die jeder von uns hat. Plätze zum Wohlfühlen, in denen man gerne einkehrt und sich fast wie zu Hause fühlt. Die Trattoria via Appia ist so ein Ort für mich.

Seit 2008 kehren wir regelmäßig in der Flügelstraße in Oberbilk ein – auch, weil es nur 5 Minuten zu Fuß entfernt ist. Aber auch, weil das Essen einfach lecker und unkompliziert ist, der Service immer freundlich und familiär.

Trattoria Via Appia

Flügelstraße 56, 40227 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211 77 59 26

WebsiteE-MailFacebookTripadvisor

Italien in Oberbilk

Inhaber Andrea Appio hat ein wirklich herzliches und kompetentes Team um sich geschart. Und mal ganz ehrlich: Gibt es ein besseres Zeichen wenn man eine italienische Trattoria betritt und das Team sich untereinander auf italienisch unterhält?

Klassiker: Minestrone

In diesem kleinen Restaurant steckt also viel Leidenschaft und Herzblut. Das merkt man auch an der permanenten Weiterentwicklung: Anfang 2014 wurde der Gastraum gehörig renoviert und aufgemotzt, im April 2015 folgte die Terrasse. Auch die Karte (bzw. Tafel) entwickelt sich stetig weiter, besteht aus einem Grundstock von wenigen festen Pizza- und Pasta-Variationen und einer Palette regelmäßig wechselnder Gerichten.

Gekocht wird nach Saison oder wenn man schon mal auf dem Markt einen guten Einkauf macht. Ganz frisch ist zum Beispiel die Pasta mit Wintertrüffel aus Piemont, zuletzt versuchte man es sogar mal ob der guten Qualität des Thunfisches leicht japanisch.

Dazu gibt es eine feine Auswahl an Weinen. Die Hausweine (in der Karaffe oder im Glas) sind wirklich gut, wer es etwas gehobener mag bestellt sich ein Glas Primitivo für unter 7 Euro. Standesgemäß gibt es natürlich auch frisches Peroni vom Faß, über das Altbier (Diebels) müssen wir aber nochmal reden… Seit ein paar Jahren gibt es zusätzlich ein paar italienische Interpretationen einiger Cocktails und zum Abschluss darf natürlich der Limoncello nicht fehlen.

Neben einer festen Auswahl an Gerichten, gibt es permanent wechselnde Gerichte – je nach Saison und Zutaten

Bei den Klassikern von der Karte weiß bei uns vor allem die Minestrone zu überzeugen, aber auch die immer wechselnden Antipasti Misti sind gerne genommen.

Bei den Hauptgerichten hat man die Wahl zwischen Pasta, Fleisch, Fisch oder Pizza. Letztere ist wirklich eine der besten der Stadt. Mein Favorit ist hier Pizza Bruschetta – ohne Käse, dafür mit einem schmackfatzigen Sugo aus frischen Tomaten. Grundsätzlich wird aber bei den Pizza-Variationen fast jeder Spezial-Wunsch auch erfüllt.

Und wer sich am Ende nicht zwischen Tiramisu, Panna Cotta oder Mousse au Chocolate entscheiden kann, nimmt einfach einen gemischten Teller mit allem.

Tipp: Die Pizza ist übrigens auch einer der Klassiker in der daneben liegenden Bar „Die Kassette“ (sowieso auch ein absoluter Hingeh-Tipp!). Wer also hungrig nebenan bei Kassettendeck Riskant, Bier und Moscow Mule hockt, kann mal eben die drei Meter rüber gehen und sich eine Pizza bestellen – 10 Minuten später wird sie dann auch in die Kassette geliefert. Besser geht’s nicht.
Kategorie: Restaurants in Düsseldorf

von

Jahrgang 83 und hoffentlich schon lange genug dekantiert. Wohnt in Düsseldorf Flingern und ist seit Dezember 2016 Vater einer wunderbaren Tochter. Deshalb geht es in der Küche derzeit schnell und gesund zu. Naja, auf jeden Fall schnell.

1 Kommentare

  1. Cecilia sagt

    Das ist definitiv ein Platz zum Besuchen. Ich habe es mir gespeichert, nur für den Fall. Danke vielmals.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.