Vegetarisch
Kommentare 2

Würzige Linsensuppe indischer Art

linsensuppe

Linsensuppe muss ja nicht immer Kartoffelstücken und Mettwurst sein. Indisch geht’s auch. Reicht für 4 Personen als Vorspeise oder für 2 als Hauptgericht.

Eine fein gehackte Zwiebeln, 2 fein gehackte Knoblauchzehen und etwas gehackten Chili in Olivenöl sanft andünsten. 1 EL Tomatenmark, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel (Ground Cumin), 1 TL gemahlener Koriander, 2 TL Garam Masala, 1 TL gemahlener Ingwer und 1 TL Kurkuma dazugeben und vermengen. Nun ca. 300g gewaschene Linsen (getrocknete, nicht die eingeweichten aus der Büchse – wenn es geht rote Linsen) und 1 Liter Geflügelfond dazugeben.

Würzige Linsensuppe

Köcheln lassen bis die Linsen weich sind, eventuell Flüssigkeit nachgeben. Mit einem Pürierstab ordentlich darum runfurhwerken, aber nicht alles pürieren. Etwas Struktur darf schon bleiben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Klecks Joghurt und ein paar Spritzern Olivenöl servieren.

Kategorie: Vegetarisch

von

Jahrgang 1983 und wohnhaft in Düsseldorf-Oberbilk. Hat sich mal einen Hot-Dog-Maker zum Geburtstag gewünscht, den er niemals benutzt hat. Im Gegensatz zu seinem Weber-Grill, der das ganze Jahr über in Benutzung ist.

2 Kommentare

  1. lecker…werde das mal ausprobieren. Liebe die türkische Varriante, mal sehen was die indische kann.

    • Was ist denn die türkische Art – musste mal bloggen! Ich kenne nur die deutsche – Schön mit Kartoffeln, Wursteinlage und Rotweinessig ;)
      Aber auch ganz lecker…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>